Most searched books

Archives

Download e-book for iPad: Arthur Schnitzler: Fräulein Else by Bertold Heizmann

By Bertold Heizmann

Show description

Read or Download Arthur Schnitzler: Fräulein Else PDF

Similar classics books

Download e-book for kindle: The Fountainhead (Centennial Edition Hardcover) by Ayn Rand

A different variation hardcover in occasion of Ayn Rand’s centennial. while it was once first released in 1943, The Fountainhead--containing Ayn Rand’s daringly unique literary imaginative and prescient with the seeds of her groundbreaking philosophy, Objectivism—won rapid all over the world acclaim. This quick vintage is the tale of an intransigent younger architect, his violent conflict opposed to traditional criteria, and his explosive love affair with a stunning lady who struggles to defeat him.

Extra resources for Arthur Schnitzler: Fräulein Else

Sample text

Ich will fort. [ . . ] Sie haben sich geirrt, Herr von Dorsday, ich bin keine Dirne. Adieu, adieu! . « (69). Dieser • • 42 6. I N T E R P R ETAT I O N Textausschnitt spiegelt Eises Abscheu wider, sich nackt zei­ gen zu sollen, obwohl sie schon im Musikzimmer steht und kurz davor ist, ihr Vorhaben in die Tat umzusetzen. Noch einmal ruft sie sich ihre Jugend und Unschuld in Erinne­ rung, weiß aber, dass sie dem Akt der Prostitution nicht ent­ gehen kann. ömerkopfes« ihre Nacktheit und wird sich ihres widersprüchlichen Verhaltens offensichtlich nicht bewusst.

Merkopf« bezogen (39, 49, 69, 71, 73, 79): Dieser ist zunächst lediglich als Traum­ figur präsent, für den sie sich sogar umbringen könnte (vgl. 43); am Schluss ist er jedoch wieder physisch anwesend und 46 6. I N T E R P R ETAT I O N wird von Else geradezu jubelnd begrüßt: ))Mein Bräutigam, mein Geliebter« (69). Selbst in ihrem einer Ohnmacht ähn­ lichen Zustand registriert sie sehr wohl, ob er noch anwe­ send ist. Sie möchte nun, als es zu spät ist, weiterleben, möchte Ausflüge machen (»der Filou soll mitkommen«, 79), und es scheint kein Zufall, dass jetzt, in ihrer Imagination, der erträumte Liebhaber mit dem Matador verschmilzt.

Der Abend ist nicht mehr wunderbar. Traurig ist die Gegend« (16). Als Leitmotiv dient auch der Ausdruck, die Luft sei wie Champagner. Zunächst wird dieser Satz als Bemerkung zweier versnobter Hotelgäste also in Anführungszeichen - wiedergegeben (9), dann macht Else, die ja selbst eine Neigung zum Snobismus eingesteht (vgl. 7), ihn sich zu eigen (1 7); später - als es schon ))beinah dunkel. Nacht. Grabesnacht« ist - begründet sie ihr Un­ wohlsein damit: ))Fieber habe ich. Vielleicht von der Luft.

Download PDF sample

Rated 4.79 of 5 – based on 33 votes

Comments are closed.